Zum Inhalt springen

Katholikenrat beim Katholischen Militärbischof

Nach katholischem Selbstverständnis tragen alle Getauften dafür Verantwortung, die Kirche zu einer lebendigen Gemeinschaft zu machen. Deshalb engagieren sich Soldatinnen und Soldaten und deren Familienangehörige ehrenamtlich in der Katholischen Militärseelsorge.

Vorstand des Katholikenrats mit Militärbischof Overbeck © KS / Doreen Bierdel
Vorstand des Katholikenrats mit Militärbischof Overbeck © KS / Doreen Bierdel


Als Mitglieder in den Mitarbeiterkreisen und den Pfarrgemeinderäten bei den Katholischen Militärpfarrämtern tragen sie die Arbeit der Militärseelsorgerinnen und Militärseelsorger an den Standorten und in den Kasernen mit. Auf der mittleren Ebene, in den Katholischen Militärdekanaten, dient die Dekanatsarbeitskonferenz der Beratung, der Bildung sowie dem Informations- und Erfahrungsaustausch.

Der Katholikenrat beim Katholischen Militärbischof übernimmt eine Beratungsfunktion für den Katholischen Militärbischof. Er fördert und koordiniert die Kräfte des Laienapostolats im gesamten Bereich der Katholischen Militärseelsorge und vertritt die Anliegen der Katholiken in der Öffentlichkeit. Er entsendet Vertreter in das Zentralkomitee der deutschen Katholiken. Zum Engagement auf allen Ebenen gehört die ökumenische Zusammenarbeit, die Kontaktaufnahme mit denen, die dem kirchlichen Leben fernstehen sowie die Unterstützungsangebote für notleidende und hilfesuchende Menschen. Eine besondere Bedeutung wird der aktiven Teilnahme an den deutschen Katholikentagen und an den Ökumenischen Kirchentagen beigemessen.

Der Katholikenrat

 Krisenkompass.de

Katholikenrat auf Google+




Gemeinschaft Katholischer Soldaten (GKS)

GKS_Logo_2017_3.jpg

   

Die Gemeinschaft Katholischer Soldaten (GKS) ist ein katholischer Verband von Soldaten und deren Familien im Jurisdiktionsbereich des Katholischen Militärbischofs. Die GKS wird in dem besonderen Berufsbereich Bundeswehr und in den Bereichen Sicherheit, Frieden und Gerechtigkeit sowie Innere Führung tätig.


Ziel ist es:

 

  • aus der Perspektive des christlichen Glaubens heraus auf die Lebensfragen und die Lebenssituation der Soldaten und ihrer Familien Antworten zu geben;

  • Katholiken in der Bundeswehr, Soldaten in der katholischen Kirche und katholischen Soldaten in Staat und Gesellschaft sittlich-religiöse Orientierung und eine geistige Heimat zu bieten;

  • Anliegen der Soldaten, die sich aus den Besonderheiten ihres Berufes ergeben, in den Meinungsbildungsprozess von Kirche, Politik und Gesellschaft einzubringen und

  • in den Streitkräften zur Verwirklichung des christlichen Zeugnisses durch Besinnung, Bildung und Begegnung beizutragen.

     

www.gemeinschaft-katholischer-soldaten.de




aktion kaserne

Die aktion kaserne ist eine Initiative der Jugendverbände im BDKJ für junge Soldatinnen und Soldaten. Ihr Anliegen ist es, Soldatinnen und Soldaten zu unterstützen, ihre ehrenamtliche Tätigkeit zu fördern und sie darin weiterzubilden. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf politischer und ethischer Bildung für Soldatinnen und Soldaten im Horizont der „Inneren Führung“ unter dem Leitbild der „Staatsbürgerin und des Staatsbürgers in Uniform“. Die aktion kaserne bietet Seminare zur ethisch-politischen Bildung für Soldatinnen und Soldaten und besonders für Mannschaftsdienstgrade an. 

Website aktion kaserne




Apostolat Militaire International

Ami_Logo.jpg

Das Internationale Laienapostolat von Soldatinnen und Soldaten wurde 1965 in Santiago de Compostela in Spanien gegründet. Auch die deutschen katholischen Soldaten entsenden regelmäßig Vertreter in dieses weltweite Gremium.

Website des Apostolat Militaire International