Zum Inhalt springen
Barbara Leicht vom Katholischen Bibelwerk © KS / Halina Wegrzynowicz
Barbara Leicht vom Katholischen Bibelwerk © KS / Halina Wegrzynowicz

Einführung in die neue Einheitsübersetzung der Bibel

Wie ist Gott und wie soll man ihn erklären?

 

Diese Frage stellte sich den Militärseelsorgern bei der „Einführung in die neue Einheitsübersetzung“ der Bibel. Die katholische Neuübersetzung der Heiligen Schrift aus dem Jahr 2016 ermöglicht nicht nur neue Perspektiven auf die biblische Überlieferung. Sie wirft vor allem Fragen auf, wie man den Text nun in der Seelsorge an den Bundeswehrstandorten gemeinsam lesen kann.

Die Theologin Barbara Leicht vom Katholischen Bibelwerk in Stuttgart führte die Militärseelsorger im Rahmen der Gesamtkonferenz durch die wichtigsten Veränderungen im Vergleich zur bisherigen Einheitsübersetzung aus dem Jahr 1980. Als Grundlage der neuen Übersetzung dienten nur die jeweiligen Urtexte und nicht etwa spätere Übersetzungen der alttestamentlichen Texte in griechischer Sprache. Auch seien Fehler der alten Übersetzung verbessert und neue wissenschaftliche Erkenntnisse berücksichtigt worden, erklärte die Theologin.

Zu den Hauptveränderungen zählt die konsequente Übersetzung des Gottesnamens mit „HERR“ und die Erklärung des Gottesnamens mit „Ich bin, der ich bin“ in Exodus 3,14. Für einige Teilnehmer bildet die bisherige Übersetzung „Ich bin der «Ich-bin-da»“ die Grundlage der Verkündigung eines Gottes, der den Menschen nahe ist. Dies geht aus der neuen Übersetzung nicht mehr so deutlich hervor. Die Übersetzer wollten an dieser und vielen anderen Textstellen die ursprüngliche Bedeutung der Texte möglichst originalgetreu überliefern. Bei der ersten Einheitsübersetzung hatte dagegen die leichtere Lesbarkeit des Textes in deutscher Sprache mehr im Vordergrund gestanden.

Nach 36 Jahren erfordert die aktuelle Einheitsübersetzung somit eine Umgewöhnung der Leserinnen und Leser. Besonders von den Seelsorgern verlangt sie eine neue Auseinandersetzung mit bekannten biblischen Erzählungen. (bd)