Zum Inhalt springen

Weltfriedenstag 2018


"Migranten und Flüchtlinge: Menschen auf der Suche nach Frieden"

Seit über 50 Jahren feiert die Katholische Kirche jeweils zu Jahresbeginn den „Welttag des Friedens“. Für den 51. Welttag des Friedens am 1. Januar 2018 hat Papst Franziskus das Thema „Migranten und Flüchtlinge: Menschen auf der Suche nach Frieden“ gewählt. In seiner Botschaft zu diesem Tag richtet er einen Friedenswunsch an alle Menschen und Länder der Erde.

Die Deutsche Bischofskonferenz veröffentlicht zum Welttag des Friedens 2018 einige Gebetsanregungen sowie Texte, die zum Verständnis der Friedensbotschaft des Papstes beitragen.

 

Papstbotschaft zum Weltfriedenstag (PDF-Datei, 6 Seiten, 71 kB)

Material für die Gebetsstunde auf der Seite der Deutschen Bischofskonferenz www.dbk.de/themen/welttag-des-friedens/

Material für eine Gebetsstunde zum Weltfriedenstag

Menschen auf der Suche nach Frieden. Kompass 01 / 2018



Weltfriedenstage der Katholischen Militärseelsorge

Soldaten in einem Gottesdienst zum Weltfriedenstag © Christina Lux
Soldaten in einem Gottesdienst zum Weltfriedenstag © Christina Lux

Die Katholische Militärseelsorge begeht des Welttag des Friedens mit Friedensgottesdiensten für Soldaten in den Diözesen. Soldatinnen und Soldaten aus ganz Deutschland treffen sich in der ersten Hälfte eines jeden Jahres, um gemeinsam für den Frieden zu beten. So wird deutlich, dass sie ihren Dienst in der Verantwortung für den Frieden leisten.