Zum Inhalt springen

KREUZ und QUER



Spurensuche in der Fastenzeit

 

Dienst, Familie, Freunde, Sport. Dein Alltag ist ausgefüllt und du genießt es, wenn alles gut läuft. Manchmal fragst du dich, ob es noch mehr gibt im Leben? Unsere Impulse in der Fastenzeit laden dich ein, die Spuren Gottes im Alltag zu entdecken. Du erhältst sie zweimal pro Woche von Aschermittwoch bis Ostersonntag auf WhatsApp oder auf unserer Internetseite katholische-militaerseelsorge.de.




So erhältst du unsere Impulse als WhatsApp-Nachricht auf dein Smartphone:


1. Speichere unsere Telefonnummer in deiner Kontaktliste: Katholische Militärseelsorge +49 1525 8476656.
2. Schicke uns eine WhatsApp-Nachricht mit dem Inhalt „Impulse Start”. Damit erklärst du dich einverstanden, dass wir dir die Impulse zusenden.
3. Wir speichern deine Telefonnummer anonym.
4. Abschließend erhältst du eine Bestätigung.
5. Falls du unser Angebot nicht mehr nutzen möchtest, sende uns einfach eine Nachricht mit dem Inhalt „Impulse Stopp”.

Datenschutz für WhatsApp-Nutzer:

Wir verwenden deine Telefonnummer ausschließlich für den Versand der Fastenimpulse der Katholischen Militärseelsorge und geben sie nicht an Dritte weiter. Wir speichern deine Telefonnummer anonymisiert und löschen sie spätestens nach dem Ende der Impulse. Als WhatsApp-Nutzer erklärst du dich außerdem mit den Nutzungsbedingungen von WhatsApp einverstanden. Wir verwenden die Funktion Broadcast-Liste bei WhatsApp. Somit sind deine Kontaktdaten für andere Empfänger nicht sichtbar. Du siehst auch keine Reaktionen anderer Nutzer wie in WhatsApp-Gruppen.

Bild „Kompass“: © Bundeswehr / Martin Stollberg
Bild „Spuren“: © Bundeswehr / Susanne Hähnel

 








Ostersonntag
Blühendes Rapsfeld © Stefan Herschler
Blühendes Rapsfeld © Stefan Herschler

 

Ostersonntag

 

Christus ist erstanden!
Heute blüht das Leben auf.
Im Licht der Auferstehung leuchten die Farben des Lebens intensiver.
Heute blühst auch Du auf.
Jesus lässt dich strahlen. 

Halleluja!

 

 

 

Karfreitag
Kreuz im Camp Castor, Mali © Bundeswehr / Jonas Weber
Kreuz im Camp Castor, Mali © Bundeswehr / Jonas Weber

 

Karfreitag

 

Berührende Stille:
Schweigen, fühlen, zulassen, spüren, erleben,
erinnern, wirken lassen.
Karfreitag.

 

 

Eagle Radspur © Bundeswehr / Susanne Hähnel
Eagle Radspur © Bundeswehr / Susanne Hähnel

 

Deine Spuren

 

Das Leben hinterlässt Spuren.
Wie gut, dass auch du deine Spuren hinterlässt.

 

 

Es ist Zeit © Thorsten Schmidt
Es ist Zeit © Thorsten Schmidt

 

Zeit, umzukehren

 

Zeit, umzukehren – 
aus den Geräuschen des Alltags in die Stille, 
aus dem Stress der Arbeit zu einer Zeit der Besinnung,
aus der Gereiztheit beim Einkauf zum gelösten Spazierengehen,
aus der Zerstreuung zum Gebet,
von den vordergründigen Problemen zum Wesen der Dinge.
Kehr‘ um!

  

Bienen an einem Bienenstock © Nicole Hennecke
Bienen an einem Bienenstock © Nicole Hennecke

 

Was ist meine Aufgabe?


Bienen fliegen kreuz und quer, ungeordnet und ohne Plan.
Ein wildes Durcheinander. Doch das scheint nur auf den ersten Blick so.

Wenn ich mich hinsetze und sie beobachte, sehe ich: Jede kennt ihren Weg und ihre Aufgabe. Sie weiß, was sie tut. Ich wünschte, das könnte ich auch öfter von mir sagen!

Ausgebranntes Fahrzeug in Afghanistan © Bundeswehr / Martin Stollberg
Ausgebranntes Fahrzeug in Afghanistan © Bundeswehr / Martin Stollberg

 

Vergangenheit


Zerschossen, durchlöchert, kaputt!
Das Leben läuft nicht immer gerade;
das Leben ist nicht immer gerecht,
da bleibt ein Rest, manchmal ist es eine Ruine.
Was richtet dich auf?
Was macht dich heil?
Hoffnung auf Ostern?!

Bahnübergang © Stefan Herschler
Bahnübergang © Stefan Herschler

 

Wahrnehmen


Wege kreuzen sich an einem unbeschrankten Bahnübergang. Ich muss langsamer werden und aufmerksam sein. Wenn ein Zug kommt, muss ich ganz anhalten. Zwangspause?

Oder ein willkommener Moment, um mich näher umzuschauen. Ich nehme meine Umgebung bewusst wahr: Farben, Gerüche, Geräusche.

Schwimmbrücke © Bundeswehr / Sebastian Kreutzkamp
Schwimmbrücke © Bundeswehr / Sebastian Kreutzkamp

 

Beginnen


Mut zur Überfahrt!
Neue Ufer erkunden.
Und den Fluss der Gewohnheit überqueren!

Kompass © 2015 Bundeswehr / Martin Stollberg
Kompass © 2015 Bundeswehr / Martin Stollberg

 

Orientieren


Ausrichten, Peilen, Weg suchen, Ziel anvisieren.
Dein Wort und dein Leben sind mein Kompass, Herr.

Checkpoint © Bundeswehr / Andrea Bienert
Checkpoint © Bundeswehr / Andrea Bienert

 

Alles auf Rot


Lebenswege - durchkreuzt wie mein Leben
Lebensrichtung - nicht immer auf geraden Straßen
Lebensalltag - manchmal alles auf Rot!
Wie gut, dass es Menschen gibt, die mir Wege aufzeigen.

© KMBA / Brigitte Warner
© KMBA / Brigitte Warner

  

Fasten


Warum fasten?
Um mir was zu beweisen?
Damit es mir besser geht?
Damit ich spare?
Fasten bedeutet, solidarisch zu sein mit den Menschen in Not.
Fasten und verzichten, um andere zu bereichern.

Asche für das Aschenkreuz am Aschermittwoch © KS / Doreen Bierdel
Asche für das Aschenkreuz am Aschermittwoch © KS / Doreen Bierdel

Aschermittwoch

 

„Bedenke Mensch“ – dein Leben, die Menschen, deine Zeit.
Es lebt sich schnell, hektisch und vergänglich.
„Bedenke Mensch“ – es gibt mehr im Leben, bei den Menschen, in deiner Zeit.
Es lebt sich tiefer, weiter und ewig mit Gott.
„Kehr um.“