Zum Inhalt springen

Passt! - Wie das Einsatzmessgewand zum Militärpfarrer kommt

   

Wenn Soldaten in den Einsatz gehen, bekommen sie den Feldanzug, der im Einsatzland getragen wird. Doch was ziehen Militärpfarrer an, die Soldaten begleiten? Seelsorger erhalten den entsprechenden Feldanzug als sogenannte Schutzkleidung. Doch sie bekommen noch mehr: nämlich ein maßgeschneidertes Einsatzmessgewand.

Eine Bildergeschichte von Barbara Dreiling.

  

Der Katholische Militärpfarrer Janusz Stańczak befindet sich gerade in der Schneiderei des Klosters Alexanderdorf. Er probiert ein Messgewand an, das für ihn in seiner Größe geschneidert werden soll. © KS / Barbara Dreiling
Der Katholische Militärpfarrer Janusz Stańczak befindet sich gerade in der Schneiderei des Klosters Alexanderdorf. Er probiert ein Messgewand an, das für ihn in seiner Größe geschneidert werden soll. © KS / Barbara Dreiling
Schwester Scholastika Fingernagel OSB gehört zum Orden der Benediktinerinnen, wie die Abkürzung OSB – Ordo Sancti Benedicti – verrät. Sie lebt im Kloster Alexanderdorf bei Berlin und trägt das schwarze Ordenskleid der Benediktinerinnen mit dem schwarzen Schleier. © KS / Barbara Dreiling
Schwester Scholastika Fingernagel OSB gehört zum Orden der Benediktinerinnen, wie die Abkürzung OSB – Ordo Sancti Benedicti – verrät. Sie lebt im Kloster Alexanderdorf bei Berlin und trägt das schwarze Ordenskleid der Benediktinerinnen mit dem schwarzen Schleier. © KS / Barbara Dreiling
Aus diesem Stoffballen wird das Einsatzmessgewand geschneidert. Das Wort „Kasel“ kommt vom lateinischen „casula“ und bedeutet ärmelloses Kleid. Katholische Priester tragen das Messgewand, die Kasel, als Obergewand über einem weißen Untergewand, der Albe. © KS / Barbara Dreiling
Aus diesem Stoffballen wird das Einsatzmessgewand geschneidert. Das Wort „Kasel“ kommt vom lateinischen „casula“ und bedeutet ärmelloses Kleid. Katholische Priester tragen das Messgewand, die Kasel, als Obergewand über einem weißen Untergewand, der Albe. © KS / Barbara Dreiling
Militärpfarrer Stańczak probiert zunächst ein Messgewand an, das als Muster schon fertig geschneidert ist. © KS / Barbara Dreiling
Militärpfarrer Stańczak probiert zunächst ein Messgewand an, das als Muster schon fertig geschneidert ist. © KS / Barbara Dreiling
Die Einsatzmessgewänder für katholische Militärpfarrer werden maßgeschneidert. Ihre Länge reicht bis zu den Fußknöcheln und bis an die Handgelenke. © KS / Barbara Dreiling
Die Einsatzmessgewänder für katholische Militärpfarrer werden maßgeschneidert. Ihre Länge reicht bis zu den Fußknöcheln und bis an die Handgelenke. © KS / Barbara Dreiling
Auch die Kragenweite muss stimmen, denn das Messgewand besteht aus einem Stück und hat nur für den Kopf eine Öffnung. © KS / Barbara Dreiling
Auch die Kragenweite muss stimmen, denn das Messgewand besteht aus einem Stück und hat nur für den Kopf eine Öffnung. © KS / Barbara Dreiling
Der besonders leichte Stoff schützt gegen Hitze. Das Messgewand ist so geschneidert, dass man es auch ohne Albe über der Kleidung tragen kann. © KS / Barbara Dreiling
Der besonders leichte Stoff schützt gegen Hitze. Das Messgewand ist so geschneidert, dass man es auch ohne Albe über der Kleidung tragen kann. © KS / Barbara Dreiling
Schwester Scholastika schneidert nicht nur Messgewänder. Als Krankenschwester ist sie vor allem für ihre kranken Mitschwestern da. © KS / Barbara Dreiling
Schwester Scholastika schneidert nicht nur Messgewänder. Als Krankenschwester ist sie vor allem für ihre kranken Mitschwestern da. © KS / Barbara Dreiling