Zum Inhalt springen

Weltfriedenstag 2019: „Die gute Politik im Dienste des Friedens“

Erstellt von Josef König |
Internationaler Soldatengottesdienst zum Weltfriedenstag im Hohen Dom zu Köln © Bundeswehr / Nurgün Ekmekcibasi
Internationaler Soldatengottesdienst zum Weltfriedenstag im Hohen Dom zu Köln © Bundeswehr / Nurgün Ekmekcibasi

Motto für den Weltfriedenstag am 1. Januar 2019

Papst Franziskus hat das Motto zum Weltgebetstag für den Frieden vorgestellt. Die Botschaft für 2019 – „die gute Politik im Dienste des Friedens“ – legt einen Schwerpunkt auf die Rolle der Politik

Der Weltfriedenstag wird jedes Jahr am 1. Januar begangen. Die Katholische Militärseelsorge feiert den Weltfriedenstag am 17. Januar 2019 im Hohen Dom zu Köln. Dort werden etwa 1.000 Soldatinnen und Soldaten zum Internationalen Soldatengottesdienst erwartet, die miteinander für den Frieden beten. Dem Internationalen Soldatengottesdienst schließt sich ein Neujahrsempfang des Katholischen Militärdekanates Köln im Maternushaus an. Zu dem Empfang werden traditionell hochrangige Vertreter aus der Politik, dem Bundesministerium der Verteidigung und der Kirche mit Grußworten aufwarten.

Nachrichtenarchiv