Zum Inhalt springen

Soldaten nehmen Abschied von Kameradin

Erstellt von Barbara Dreiling |
Trauerfeier für Kameradin © Bundeswehr / Zedler
Trauerfeier für Kameradin © Bundeswehr / Zedler
Der katholische Militärseelsorger Martin Diewald erinnerte an die verstorbene Soldatin © Bundeswehr / Zedler
Der katholische Militärseelsorger Martin Diewald erinnerte an die verstorbene Soldatin © Bundeswehr / Zedler

Ökumenische Trauerfeier für verunglückte Soldatin

Die Marienkirche in Bad Frankenhausen war bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Soldatinnen und Soldaten waren gekommen, um sich von ihrer verstorbenen Kameradin Oberstabsarzt Annika Kaps zu verabschieden.

Der katholische Militärseelsorger Martin Diewald erinnerte in der Trauerfeier an das, was wohl viele empfanden: "Meinen eigenen Tod fürchte ich nicht, doch den meiner Liebsten". So waren auch Kameraden aus dem Sanitätszug Sondershausen gekommen, um gemeinsam um die Kameradin zu trauern.

Oberstabsarzt Kaps war Ende Dezember im Winterurlaub von einer Lawine getötet worden. Auch Vertreter der Stadt Bad Frankenhausen und der Freiwilligen Feuerwehr haben an der ökumenischen Trauerfeier teilgenommen.

Nachrichtenarchiv