Zum Inhalt springen

"Es könnte ein Dammbruch-Effekt eintreten"

Quelle: Bundeswehr / Jane Hannemann
Quelle: Bundeswehr / Jane Hannemann

Militärdekan befürchtet neue Flüchtlingswelle aus Afghanistan.

In der nordafghanischen Stadt Kundus liefern sich die Taliban und die Armee weiter heftige Kämpfe. Militärdekan Bernd Schaller war bis 2010 in dem Gebiet eingesetzt und befürchtet nun eine neue Flüchtlingswelle, wie er domradio.de erklärte.

weiter zum Interview auf domradio.de

Nachrichtenarchiv