Zum Inhalt springen

Ehrung für Amtsinspektor Hosse

Msgr. Schadt mit der Ehrenmedaille und RAI a. D. Hosse mit der Urkunde (Foto: KS / Marlene Beyel)
Msgr. Schadt mit der Ehrenmedaille und RAI a. D. Hosse mit der Urkunde (Foto: KS / Marlene Beyel)

Regierungsamtsinspektor (RAI) Franz-Josef Hosse wurde nach insgesamt über 45 Jahren im öffentlichen Dienst und fast 40 Dienstjahren im Bereich der Katholischen Militärseelsorge zum 1. Juni 2016 im Zusammenhang mit seinem 65. Geburtstag verabschiedet. Aus der Hand seines langjährigen „Chefs“, des Leitenden Militärdekans Msgr. Rainer Schadt, erhielt er aus diesem Anlass an der Kieler Förde vor zahlreichen Gästen die Ehrenmedaille der Katholischen Militärseelsorge mit der dazugehörigen Urkunde.

Monsignore Schadt würdigte die „treuen Dienste und sein darüber hinausgehendes Engagement“ seines engen Mitarbeiters, der von September 1976 bis Januar 1989 zunächst im Katholischen Militärbischofsamt in Bonn arbeitete. Danach war Herr Hosse vom 1.2.1989 bis zum 31.5.2016 durchgängig in Schleswig-Holstein als Büroleitender Beamter im Militärdekanat – mit unterschiedlichen Dienstsitzen und Bezeichnungen – tätig. Lange Jahre war er „auch als gewählter Vertreter der Beamten im Bezirkspersonalrat“.

Für den Ruhestand wünschte Schadt Herrn Hosse „alles Gute und Gottes Segen“.

JV

Nachrichtenarchiv