Mit Gott in der Spur

Das Ziel, die Wallfahrtskirche vor Augen. © Ludwig Dirscherl
Das Ziel, die Wallfahrtskirche vor Augen. © Ludwig Dirscherl
Nach dem Wortgottesdienst in der Kirche
Nach dem Wortgottesdienst in der Kirche "Mariä Heimsuchung" mit allen Helmen vor dem Altar. © Ludwig Dirscherl
Blick zurück auf ein
Blick zurück auf ein "bewegendes" Erlebnis. © Ludwig Dirscherl

Hohenthann, 13.07.2017. Zwei Wochen zuvor musste die Pilgerreise wegen des schlechten Wetters kurzfristig abgesagt werden. Bessere Voraussetzungen gab es nun, 14 Tage später, bei der „9. Biker-Wallfahrt“, die unter dem Motto „Mit Gott in der Spur bleiben“ stand. Mit einem Gebet und dem Reisesegen stimmte Militärseelsorger Hans Rückerl die 67 Teilnehmer ein und die begleitende Feldjäger-Eskorte gab eine verkehrstechnische Einweisung.

Die Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung in der Gemeinde Hohenthann / Niederbayern war das Ziel der Motorrad-Pilger aus den Bundeswehrstandorten Cham, Regen, Roding, Pfreimd, Kümmersbruck und Amberg. Zur Tour eingeladen hatte das Katholische Militärpfarramt Cham mit Pastoralreferent Hans Rückerl.

Von herrlichem Biker-Wetter begleitet, starteten die Soldatinnen, Soldaten und Angehörige um acht Uhr in der Arnulf-Kaserne in Roding.

zum vollständigen Bericht mit zahlreichen Fotos auf kmba.de

Ludwig Dirscherl

Nachrichtenarchiv