Bikerwallfahrt nach Sammarei

© Ludwig Dirscherl
© Ludwig Dirscherl
© Ludwig Dirscherl
© Ludwig Dirscherl
© Ludwig Dirscherl
© Ludwig Dirscherl

Die Wallfahrtskirche Sammarei in Niederbayern war das Ziel von über
60 Bikern aus den Bundeswehrstandorten Cham, Regen, Pfreimd, Oberviechtach, Weiden, Amberg, Feldkirchen und Roding. Zur Motorradwallfahrt eingeladen hatte die Soldatinnen und Soldaten das Katholische Militärpfarramt Cham. Begleitet wurden die Pilger von mehreren Feldjägern des 8./FJgRgt 3 aus Roding, die bei der großen Motorradkolonne einen hervorragenden Job leisteten und für eine sichere Fahrt sorgten.

Zu Beginn der Tour segnete der Pastoralreferent Rückerl die Teilnehmer und Motorräder in der Nordgaukaserne. Die Wallfahrt führte über mehrere Höhen des Bayerischen Waldes, im Donautal entlang nach Sammarei in Niederbayern. Unter dem Motto „Augen auf“ stand nicht nur die Wallfahrt, sondern auch die gemeinsame Andacht in der Wallfahrtskirche.

Am Ende der Biker-Wallfahrt dankte Hans Rückerl den Teilnehmern, seinem Fahrer Stabsfeldwebel Christian Wächter und vor allem der Feldjägerbegleitung aus Roding. Egal ob Bundesstraße, Staatsstraße oder Gemeindeweg, sie sorgten immer für die nötige Vorfahrt, um die riesige Biker Kolonne auf der über 300 Kilometer langen Tour zusammenzuhalten.

© Ludwig Dirscherl

Nachrichtenarchiv