Sie sind hier: Organisation / Struktur / Rechtliche Grundlage

Rechtliche Grundlage

Reichskonkordat Artikel 27

Grundgesetz (Art. 4, 140 [Weimarer Verfassung Art. 136-139, 141])
Artikel 4 [Glaubens- und Gewissensfreiheit]
(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und
weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.
(2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.
(3) Niemand darf gegen sein Gewissen zum Kriegsdienst mit der Waffe
gezwungen werden. Das Nähere regelt ein Bundesgesetz.

Soldatengesetz (§ 36)
§ 36: Der Soldat hat einen Anspruch auf Seelsorge und ungestörte
Religionsausübung. Die Teilnahme am Gottesdienst ist freiwillig.

Apostolisches Breve "Moventibus quidem" vom 23. November 1989

"Päpstliche Statuten für den Jurisdiktionsbereich des Katholischen Militärbischofs für
die Deutsche Bundeswehr" (6. Dezember 1989)

SPIRITUALI MILITUM CURAE
Apostolische Konstitution von Papst Johannes Paul II. über die Militärseelsorge vom 21. April 1986