Sie sind hier: Aktuelles / Nachrichten

Nachrichten

Militärbischof Overbeck empfängt katholische Jugendverbandsvertreter

Militärbischof Overbeck (Mitte) empfängt den Bundesvorstand des BDKJ und Fachreferenten in Berlin. v. l.: Stefan Dengel, Geschäftsführer der "aktion Kaserne"; Yvonne Everhartz; die Bundesvorsitzende Katharina Norpoth und der Bundespräses Dirk Bingener (© KS / Doreen Bierdel)

Militärbischof Overbeck (Mitte) empfängt den Bundesvorstand des BDKJ und Fachreferenten in Berlin. v. l.: Stefan Dengel, Geschäftsführer der "aktion Kaserne"; Yvonne Everhartz; die Bundesvorsitzende Katharina Norpoth und der Bundespräses Dirk Bingener (© KS / Doreen Bierdel)

Zwei Mitglieder des Bundesvorstands des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), Bundespräses Dirk Bingener und die ehrenamtliche BDKJ-Bundesvorsitzende Katharina Norpoth, hatten erstmalig die Gelegenheit, an der Kurie am Berliner Weidendamm den Katholischen Militärbischof Dr. Franz-Josef Overbeck über die innerverbandliche Willensbildung und Diskussionen im Dachverband der katholischen Jugendverbände in Deutschland zu informieren.

Im Mittelpunkt des längeren Informations- und Meinungsaustausches zwischen den Jugendverbandsvertretern und dem Militärbischof stand u. a. der Beschluss der Hauptversammlung 2016, in dem der BDKJ zum Ausdruck brachte, dass „Kinder und Jugendliche Frieden (wollen) und keine Waffen“. Der Beschluss geht nach Auskunft des BDKJ-Bundesvorstands darauf zurück, dass bereits 2013 im Dachverband vereinbart wurde, „Strategien zu entwickeln, wie eine Auseinandersetzung mit dem Thema Frieden auf den unterschiedlichen verbandlichen Ebenen gelingen kann“.

Anliegen der Jugendverbandsvertreter war ferner, den Militärbischof über die Bedenken zu informieren, die mit dem Dienst von unter 18-jährigen Männern und Frauen in den Streitkräften verbunden sind. Mit im Blick ist dabei auch der Einsatz für junge Soldatinnen und Soldaten, den die Initiative der Jugendverbände im BDKJ „aktion kaserne“ in der ethischen Bildungsarbeit für diese Zielgruppe innerhalb und außerhalb der katholischen Jugendverbände leistet.

Abgeschlossen wurde das Gespräch mit einem Ausblick auf das Engagement des Jugendverbands mit Blick auf die bevorstehenden Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September dieses Jahres. (JK)

Internetseite der aktion kaserne

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ist der Dachverband von 17 katholischen Jugendverbänden und -organisationen. Seine wichtigste Aufgabe besteht in der Interessenvertretung seiner Mitglieder in Politik, Kirche und Gesellschaft. Eigenen Angaben zufolge sind rund 660.000 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 7 und 28 Jahren organisiert. Zugleich ist der BDKJ Mitgliedsverband im Deutschen Bundesjugendring (DBJR).

07.04.2017 10:29 Alter: 19 Tage