Sie sind hier: Militärbischof / Truppenbesuche / 2012 / SHAPE (Belgien)

Militärbischof Overbeck firmte an der deutschen Soldatengemeinde in SHAPE (Belgien)

Im Pater-Rupert-Mayer-Haus, dem Gemeindezentrum der Deutschen Katholischen Militärgemeinde am Hauptquartier des Nordatlantischen Bündnisses (NATO) in SHAPE bei Brüssel, spendete der Katholische Militärbischof Dr. Franz-Josef Overbeck anlässlich seines dritten Pastoralbesuches im Ausland das Sakrament der Firmung.

Pastoralbesuch bei Auslandsgemeinde

Der zweite Pastoralbesuch des Militärbischofs bei Gemeinden im Ausland hatte ihn im April dieses Jahres nach Fort Bliss und Holloman (USA) geführt. Auch dort spendete der Hirte der „Kirche unter Soldaten“ das Firmsakrament. Mithin war für ihn erneut Gelegenheit, Gemeindeleben dort kennenzulernen, wo Soldatinnen und Soldaten, deren Kinder und Familien fern von Deutschland Dienst leisten und leben. Fern ab von dem eigentlichen Zuhause, dem Freundeskreis, den Nachbarn und den weiteren Familienangehörigen – das mag wohl mit ein Grund dafür sein, dass sich katholische Soldatinnen und Soldaten im Ausland anders zusammenfinden als an Standorten in Deutschland, wo eher „Pendeln und Wochenendbeziehungen“ den Alltag bestimmen. Deutlich davon unterscheiden sich Auslandsgemeinden, wie Militärbischof Overbeck mit Ankunft im Gemeindezentrum schnell feststellen konnte.

Quelle: Kompass / Josef König

Denn nach der ersten Heiligen Messe, die der Militärbischof zusammen mit Militärpfarrer Alois Berzl und Monsignore Joachim Simon, dem für die Auslandsstandorte verantwortlichen Militärdekan im Katholischen Militärbischofsamt (Berlin), zelebrierte, schloss sich ein Pfarrfest auf dem Gelände des Pater-Rupert-Mayer-Hauses an. Für den Militärbischof eine erste Möglichkeit, nicht nur mit den für die Vorbereitung des Pfarrfestes Verantwortlichen ins Gespräch zu kommen, sondern sich gleichzeitig mit der Schulleiterin der deutschen Abteilung an der Internationalen SHAPE-Schule, Studiendirektorin Sigrid Ring, und dem Vorsitzenden des Pfarrgemeinderates, Oberstleutnant Hans-Werner Wanie, über die Situation an der Internationalen Schule und der dortigen deutschen Abteilung auszutauschen. Beeindruckt zeigte sich Militärbischof Overbeck insbesondere von den vielfältigen pastoralen Angeboten, die das Gemeindeteam auf den Weg bringt: unter der Leitung von Militärpfarrer Berzl und mit tatkräftiger Unterstützung seines Pfarrhelfers, Bernd Steinhoff, der Mitte des Jahres die Gemeinde verlassen wird. Wegen des Verantwortungs- und Aufgabenbereiches des Deutschen Katholischen Militärpfarramtes in SHAPE, welches auch Standorte in Frankreich, Großbritannien und Norwegen umfasst, sind nicht selten damit Auslandsreisen verbunden, die exakte und verbindliche Absprachen notwendig machen, um das Gemeindeleben zusammenzuhalten.

Treffen mit der militärischen Führung

Besuch beim Deutschen Nationalen Militärischen Repräsentanten im NATO-HQ SHAPE, Brigadegeneral Jobst Schönfeld
Quelle: Kompass / Josef König

Zuvor jedoch war für Militärbischof Overbeck Gelegenheit, sich bei einem Besuch beim Deutschen Nationalen Militärischen Repräsentanten im NATO-HQ SHAPE, Brigadegeneral Jobst Schönfeld, und dem Chef des Stabes, Oberst i. G. Walter Krieger, über die Vertretungsaufgaben der nationalen Belange und der Wahrnehmung deutscher Interessen beim Oberbefehlshaber der NATO zu informieren. Dabei berichtete Brigadegeneral Schönfeld über die Arbeits-, Informations- und Weisungsbeziehungen, die mit der Wahrnehmung der Aufgaben beim NATO-Oberbefehlshaber verbunden sind. Mit Blick auf die insgesamt 700 Soldaten und zivile Bedienstete umfassende deutsche Gemeinschaft am Standort SHAPE ist der Beitrag, den die Militärseelsorge und insbesondere das Pater-Rupert-Mayer-Haus, das „Dorfgemeinschaftshaus“, so Brigadegeneral Schönfeld, gleichsam „unersetzlich“. Er dankte zum Abschluss des Gespräches dem Militärbischof für seinen Besuch und sagte Militärpfarrer Berzl seine Teilnahme am Gottesdienst und dem Pfarrfest zu.

Firmung für Jugendliche und Erwachsene

Quelle: Kompass / Josef König
Quelle: Kompass / Josef König

Das Sakrament der Firmung für Florian und Victoria Schrödl, Jennifer Ried, Lukas Fesser, Geraldine Dörholt und Frau Lisa Kay Selg spendete Militärbischof Overbeck. Die Firmanden erneuerten zuvor  das Taufbekenntnis und Militärpfarrer Berzl bekräftigte, dass sich die fünf Jugendlichen über mehrere Monate auf den Empfang des Firmsakramentes vorbereitet hatten und am Sonntag regelmäßig den Gottesdienst mitfeierten. Dann traten die Firmbewerber einzeln vor den Bischof, begleitet von ihrem Paten oder ihrer Patin. Sie nannten ihren Namen, auf den sie einst getauft worden waren. Während die Paten ihre Hand auf die Schulter des Firmlings legten, zeichnete der Bischof den Firmling mit dem Chrisam, dem heiligen Öl, ein Kreuz auf die Stirn und legte ihm die Hand auf. Anschließend wünschte er jedem einzeln den Frieden. Nach einem Dankeswort der Firmlinge an den Militärbischof und dem Hinweis, dass die Kollekte für das Bischöfliche Werk ADVENIAT gedacht ist, spendete Bischof Overbeck den Segen.

Schließlich verabschiedete Militärbischof Overbeck sich von der deutschen Soldatengemeinde in SHAPE zum Ende eines Empfangs, den die Firmlinge und deren Eltern ausrichteten.

Josef König

Quelle: Kompass / Josef König