Sie sind hier: Militärbischof / Ernennung + Einführung / Ernennung

Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck zum Katholischen Militärbischof ernannt

Quelle: Nicole Cronauge / Bistum Essen

Berlin, den 24. Februar 2011

Papst Benedikt XVI. hat heute den Bischof von Essen, Dr. Franz-Josef Overbeck, zum Katholischen Militärbischof für die Deutsche Bundeswehr ernannt. Diese Ernennung erfolgte gemäß der Bestimmung des Reichskonkordates im Einvernehmen mit der Bundesregierung. Damit tritt er die Nachfolge von Bischof Dr. Walter Mixa an, dessen Rücktritt als Militärbischof der Papst am 8. Mai 2010 angenommen hatte. Overbeck ist damit der sechste Militärbischof in der Geschichte der Bundeswehr. Einer seiner Vorgänger war der Essener „Ruhrbischof“ Kardinal Franz Hengsbach (1961-1978).

Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck wurde am 19. Juni 1964 in Marl geboren. Nach dem Abitur 1983 studierte er in Münster und Rom Katholische Theologie und Philosophie. Am 10. Oktober 1989 empfing er durch Joseph Kardinal Ratzinger in Rom die Priesterweihe. Im Februar 2000 wurde er an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms–Universität Münster zum Doktor der Theologie promoviert. Thema seiner Dissertation war „Der gottbezogene Mensch“. – Eine systematische Untersuchung zur Bestimmung des Menschen und zur <Selbstverwirklichung> Gottes in der Anthropologie und Trinitätstheologie Wolfhart Pannenbergs. Papst Benedikt XVI. ernannte Overbeck am 18.Juli 2007 zum Titularbischof von Matara in Numidia (Nordafrika) und Weihbischof in Münster. Die Bischofsweihe empfing Overbeck am 1. September 2007 durch Bischof Reinhard Lettmann. Sein Wahlspruch als Bischof ist „Magnificat anima mea Dominum“ (Meine Seele preist die Größe des Herrn). Nach dem altersbedingten Rücktritt von Bischof Reinhard Lettmann wählte das Münsteraner Domkapitel Dr. Franz-Josef Overbeck am 29. März 2008 zum Diözesanadministrator. Am 28. Oktober 2009 ernannte Papst Benedikt XVI. Weihbischof Overbeck zum Bischof von Essen.

In der Deutschen Bischofskonferenz ist Overbeck Mitglied der Glaubenskommission und der Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen sowie Vorsitzender der Unterkommission für Kontakte mit Lateinamerika (insbesondere ADVENIAT) in der Kommission Weltkirche.

„Die seelsorgerliche Begleitung von Soldatinnen und Soldaten ist gerade in der heutigen Zeit eine wichtige Aufgabe“, sagte der neue Militärbischof zu seiner Ernennung. Er dankte dem Heiligen Vater für das große Vertrauen. „Ich werde mich nach Kräften für das Wohl der katholischen Soldaten und ihrer Familien einsetzen“, betonte Overbeck. Gemäß den Päpstlichen Statuten für den Jurisdiktionsbereich des Katholischen Militärbischofs für die Deutsche Bundeswehr steht der Militärbischof dem Jurisdiktionsbereich des Katholischen Militärbischofs für die Deutsche Bundeswehr vor. Er ist bestellt, um die Seelsorge unter den zur Deutschen Bundeswehr gehörenden Katholiken zu ordnen, zu leiten und wirksam zu gestalten. Kraft seines Amtes wird er sich angelegen sein lassen, den ihm unterstellten Katholiken die christliche Lehre, die Sakramente der Kirche und die seelsorgerliche Leitung leichter und fruchtbarer zugänglich zu machen. Mit seiner Ernennung besitzt der Militärbischof alle Rechte und Pflichten eines Diözesanbischofs. Seine Kurie befindet sich in Berlin am Sitz der Bundesregierung. Zur Kurie des Katholischen Militärbischofs gehören das Katholische Militärbischofsamt, die Katholische Soldatenseelsorge als Anstalt des öffentlichen Rechts, das Archiv und das Gästehaus des Militärbischofs. In Berlin steht dem Militärbischof die St. Johannes-Basilika in unmittelbarer Nachbarschaft der Päpstlichen Nuntiatur als Bischofskirche zur Verfügung.
Zum Bereich des Militärbischofs zählen die katholischen Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sowie deren Familienangehörige. Die veränderte Konfessionslandschaft in einer säkularen Gesellschaft, immer gefährlicher werdende Auslandseinsätze und beruflich bedingte Trennungen von der Familie sind Herausforderungen, mit denen sich Militärseelsorger und Militärseelsorgerinnen konfrontiert sehen und in denen ihr Bischof als guter Hirte gefragt ist.

Nach den langen Monaten der Vakanz erfüllt die Berufung von Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck zum Katholischen Militärbischof Soldaten und Seelsorger mit Freude und Zuversicht.

Marlene Beyel