Sie sind hier: Seelsorge / Seelsorge im Einsatz / Militärseelsorge bei MINUSMA (Mali)

Militärseelsorge bei MINUSMA (Mali)

Der katholische Militärdekan Siegfried Weber hat seit September 2016 bis Januar 2017 das Deutsche Einsatzkontingent MINUSMA in Gao (Mali) seelsorgerlich begleitet. Am 27. Januar 2017 veröffentlichte der SWR dieses Interview mit Militärdekan Weber.

Das Video ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte beim SWR.



Dritter Advent beim Deutschen Einsatzkontingent in Mali

Der Militärpfarrer ist in Gao für etwa 400 Soldatinnen und Soldaten zuständig. © Christina Lux
Der Militärpfarrer ist in Gao für etwa 400 Soldatinnen und Soldaten zuständig. © Christina Lux

Gao, 11.12.2016. Südöstlich der Stadt Gao und in unmittelbarer Nähe des Flughafens, auf den am 29.11. ein Anschlag verübt wurde, ist das 3. Deutsche Einsatzkontingent im Camp Castor untergebracht. Etwas über 400 Soldatinnen und Soldaten leisten dort einen Aufklärungsdienst für die UN-Mission MINUSMA (Mission multidimensionelle integrée des Nations Unies pour la stabilisation au Mali). Dieser konzentriert sich auf Aufklärung zu Luft – mit Hilfe von unbewaffneten Drohnen – ebenso wie zu Lande, um damit ein Lagebild für die UN-Mission zu erstellen. Vorgesehen ist, den Abzug der niederländischen Hubschrauberstaffel mit Blick auf den Beginn des neuen Jahres ebenfalls mit Hubschraubern auszugleichen.

Gottesdienst am dritten Adventssonntag im Camp Castor. © Christina Lux
Gottesdienst am dritten Adventssonntag im Camp Castor. © Christina Lux

Für die im Camp stationierten Soldatinnen und Soldaten sowie für die der anderen Staaten, die für MINUSMA tätig sind, ein wichtiger Beitrag, zu dem sich Deutschland verpflichtet hat. Vorgesehen ist, das Camp in absehbarer Zeit auf etwa 1.300 Soldatinnen und Soldaten auszubauen, um so die gesamte MINUSMA-Mission mit weiteren Fähigkeiten nachhaltig unterstützen zu können.

Der Katholische Militärdekan Siegfried Weber begleitet derzeit das deutsche Einsatzkontingent. © Christina Lux
Der Katholische Militärdekan Siegfried Weber begleitet derzeit das deutsche Einsatzkontingent. © Christina Lux

Seit Anfang September ist Militärdekan Siegfried Weber, der die Leitung des Katholischen Militärpfarramts Ulm I innehat, der Militärseelsorger beim Deutschen Einsatzkontingent. Mit zu seinen Aufgaben als Militärseelsorger zählen die Spendung der Sakramente und mithin auch die Feier der Heiligen Messe. Dazu ist es Militärdekan Weber zwischenzeitlich gelungen, im Camp ein eigenes Kirchenzelt und den darin integrierten „Raum der Stille“ zu errichten. Zuvor wurden Gottesdienste in der sogenannten „Castorbar“ gefeiert. Richtig zufrieden war damit niemand, weil eine ungestörte Feier der Heiligen Messe nicht gewährleistet war.

Eingang zum Bereich der Militärseelsorge. © Christina Lux
Eingang zum Bereich der Militärseelsorge. © Christina Lux

Adventsgottesdienst und Kirchenkaffee

Am 3. Adventssonntag zelebrierte Militärdekan Weber in Anwesenheit des Katholischen Militärdekans München, Leitender Militärdekan Artur Wagner, sowie niederländischer und deutscher Soldaten einen feierlichen Adventsgottesdienst. Beim anschließenden „Kirchenkaffee“ war Gelegenheit zu Gesprächen miteinander. Die während des Gottesdienstes erbetene Kollekte kommt einer kleinen katholischen Gemeinde in der nahe gelegenen Stadt Gao zugute.

Josef König