Sie sind hier: Seelsorge / Kirchenjahr / Weihnachten

Geburtstagsfeier - ganz groß

An Weihnachten feiern wir Geburtstag. Wir feiern ganz groß, weltweit, denn es geht um eine große Sache, es geht um Liebe. Es geht um die größte mögliche Liebe: um die Liebe Gottes zu uns Menschen. Weil ER uns liebt, wird ER einer von uns.

Krippe in der Kurie des Katholischen Militärbischofs in Berlin. © KS / Doreen Bierdel
Krippe in der Kurie des Katholischen Militärbischofs in Berlin. © KS / Doreen Bierdel

Gott wird Mensch und erhält einen Namen: Jesus.

Das neue kleine Menschenleben des ganz großen Gottes ist aber nicht einfach für sich allein der Festtagsgrund. Indem Gott in unser kleines Menschenleben hinein geboren wird, öffnet ER für uns den umgekehrten Weg zu Seiner Größe, zu Seinem Leben.

Manche Menschen meinen, in den Himmel zu kommen, wenn sie sich und andere mit Sprengstoffgürteln in die Luft jagen oder auf Menschen feuern, die friedlich Musik hören.

Die Botschaft von Weihnachten ist eine andere: Der Himmel steht offen für jeden, der sich von Gott ans Herz drücken lässt. In der Krippe und am Kreuz breitet der menschgewordene Gott seine Arme aus. Wir werden bedingungslos von Gott geliebt. Und diese Liebe lässt uns leben in dieser Welt und in der jenseitigen.

„Gott ist die Liebe“ (1 Joh 4, 8) steht in der Bibel. An Weihnachten feiern wir, dass das nicht nur ein frommer Spruch ist. Jesus kann man sehen, hören und fühlen. Ein guter Grund für eine weltweite Feier.

Militärpfarrer Mirko Zawiasa