Sie sind hier: Kurie / Veranstaltungen / Woche der Begegnung / 2015 Vierzehnheiligen

55. Woche der Begegnung in den Bildungshäusern der Erzdiözese Bamberg in Vierzehnheiligen, Bad Staffelstein

© KS / Doreen Bierdel
© KS / Doreen Bierdel

Mit dem Hauptmann nach Kafarnaum:

aufmerksam. glaubwürdig. tatkräftig.


Unter diesem Leitwort findet vom 13. bis 18. September 2015 die 55. Woche der Begegnung in den Bildungshäusern der Erzdiözese Bamberg im Wallfahrtsort Vierzehnheiligen, Bad Staffelstein, statt. Informationen über die Vollversammlung des Katholikenrates beim Katholischen Militärbischof (KR) und die Bundeskonferenz der Gemeinschaft Katholischer Soldaten (GKS) werden auf dieser Seite bereitgestellt.

Inhaltliche Schwerpunkte bilden im Rahmen der Vollversammlung des Katholikenrates  die Forumsveranstaltung zum Bürgerdialog der Bundesregierung „Gut leben in Deutschland – was uns wichtig ist“,  bei der Bundeskonferenz der GKS die Befassung mit dem "Weißbuch 2016 - Zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr". Bei beiden Gremien stehen zudem Wahlen für Vorstandsämter an.

Der Katholische Militärbischof für die Deutsche Bundeswehr, Dr. Franz-Josef Overbeck, wird aus Anlass der Woche der Begegnung einen Pontifikalgottesdienst in der Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen feiern.

Wahl zum GKS-Bundesvorsitzenden

Oberstleutnant Michael Nickolaus gratuliert Oberst Rüdiger Attermeyer © KS / Josef König
Oberstleutnant Michael Nickolaus gratuliert Oberst Rüdiger Attermeyer © KS / Josef König

Bad Staffelstein, 17.09.2015. Erstmals wurde der Bundesvorsitzende der Gemeinschaft Katholischer Soldaten (GKS) während einer Bundeskonferenz direkt von den Delegierten der katholischen Soldatengemeinschaft gewählt. In Vierzehnheiligen wurde Oberst Rüdiger Attermeyer im ersten Wahlgang zum Bundesvorsitzenden wiedergewählt. Von den 45 wahlberechtigten Delegierten in der Bundeskonferenz entfielen 33 Stimmen auf Oberst Rüdiger Attermeyer, 2 waren ungültig. 10 Stimmen entfielen auf Oberstleutnant Michael Nickolaus, der nach Abschluss des Wahlgangs zum Bundesvorsitzenden seine Kandidatur zum Stellvertretenden Bundesvorsitzenden der GKS zurückzog.

Josef König

16.9.2015, „Wort des Militärbischofs“

Das Wort des Bischofs liegt allen Delegierten in gedruckter form vor (Quelle: KS / Halina Kluge)

Mit einem weiteren „Wort des Militärbischofs“ in seiner Amtszeit wendet sich der Katholische Militärbischof Dr. Franz-Josef Overbeck, sowohl an die Soldatinnen und Soldaten als auch an Verantwortliche in Staat und Politik in Deutschland.

weiter lesen


"In der Perspektive christlicher Ethik steht der Friede, nicht Krieg und Gewalt"

Die Vollversammlung des Katholikenrates und der Bundeskonferenz der Gemeinschaft Katholischer Soldaten (GKS) tagte am Dienstag im Diözesanhaus in Vierzehnheiligen. Militärbischof Franz-Josef Overbeck stand für ein Interview zur Verfügung. Das aktuelle Thema war die Neufassung des Weißbuchs zur deutschen Außen- und Sicherheitspolitik. Weißbücher dienen der Orientierung und Selbstverortung staatlicher Sicherheits- und Außenpolitik und bedürfen einer regelmäßigen Fortschreibung und Neuausrichtung angesichts sich ständig wandelnder Risiken und Bedrohungen.

zum Beitrag


"Du sollst nicht töten und nicht töten lassen"

So titelt die Neue Presse aus Lichtenfels und zitiert damit Militärbischof Overbeck, der sich beim Thema Gewaltanwendung positioniert. Auch die Betreuung der Reservisten im Landkreis Lichtenfels ist Thema im Interview von Andreas Welz.

zum Beitrag


Bisher ungeahnte Dimensionen

Man trägt wieder Uniform, auch in der Kirche - ganz wie es das Verteidigungsministerium seit Jahren in seinem Benimmbüchlein „Stil und Formen“ empfiehlt.

zum Beitrag


Fernab der Familie im Dienst

Bei einer Tagung der katholischen Soldaten der Bundeswehr hat Militärbischof Overbeck zu Solidarität mit den in Europa ankommenden Flüchtlingen aufgerufen. Bei dem Treffen spielt auch die Vereinbarkeit von Beruf und Familie eine Rolle.

zum Beitrag


15.9.2015, Predigt des Bischofs im Pontifikalgottesdienst

Militärbischof Franz-Josef Overbeck stellt die Flüchtlingskrise in den Mittelpunkt seiner Predigt. © KS / Halina Kluge

Militärbischof Franz-Josef Overbeck hat vor Vertretern katholischer Soldaten in der Bundeswehr zu Solidarität mit Flüchtlingen aufgerufen. Er wünschte den Ankommenden, dass ihnen „ohne zu zögern und zu fragen“ geholfen werde und kritisierte die Versuche der nationalen Abschottung gegenüber Migration und Globalisierung.

weiter lesen


15.9.2015, Beschluss der Vollversammlung zur Flüchtlingskrise

Der Katholikenrat beim Katholischen Militärbischof schließt sich dem Abschlussbericht des Gesprächsprozesses "Im Heute glauben" der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) und erklärt zusätzlich folgendes:

"Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sind im Rahmen ihres Dienstes bei der Rettung, Betreuung und Begleitung der Flüchtlinge tätig und eingebunden. Das Schicksal und die Situation der Menschen ist uns dadurch besonders gegenwärtig. Deshalb begrüßt die Vollversammlung des Katholikenrates beim Katholischen Militärbischof für die Deutsche Bundeswehr die vorliegende Erklärung und schließt sich dem Inhalt voll umfänglich an."

Abschlussbericht des Gesprächsprozesses "Im Heute glauben" (PDF, 2 Seiten, 40 KB)


15.9.2015, "Nachbarschaftshilfe" - Katholische Soldaten unterstützen Schulzentrum in Kosovo

© Katholikenrat

Die katholischen Soldaten in der Bundeswehr werden auch im Jahr 2016 das Schulprojekt der Salesianer in Gjilan (Kosovo) im Rahmen ihrer „Nachbarschaftshilfe“ fördern. Das haben die Delegierten aus den katholischen Militärpfarrämtern während ihrer Vollversammlung bei der Woche der Begegnung in Vierzehnheiligen mit großer Mehrheit beschlossen.

weiter lesen


15.9.2015, Wahlen und Berichte

(Quelle: KS / Halina Kluge)

Beim Vorstand des Katholikenrats war eine Nachwahl für die restliche Amtszeit von zwei Jahren erforderlich geworden. Hierfür hatte der am Vortag gebildete Wahlausschuss Stabsfeldwebel Stephan Weitenberg aus dem Militärdekanat Köln als einzigen Kandidaten benannt. Weitenberg, der bereits zuvor im „Sachausschuss Organisation“ mitarbeitete, wurde von den fünfzig anwesenden, stimmberechtigten Teilnehmern einstimmig bei wenigen Enthaltungen in den Vorstand gewählt.

weiter lesen


14.9.2015, Bürgerdialog "Gut leben in Deutschland - Was uns wichtig ist"

Sicherheit, soziale Gerechtigkeit, Gesundheit, Bildungschancen, Nachhaltigkeit, ehrenamtliches Engagement und Religionsfreiheit – diese und andere gesellschaftliche Güter dürfen nach Meinung der Vertreter katholischer Soldaten in Deutschland auf keinen Fall fehlen. Zu diesem Ergebnis kamen am Montagnachmittag etwa 70 Delegierte des Katholikenrats beim Katholischen Militärbischof auf ihrer Woche der Begegnung in Vierzehnheiligen. Im Rahmen dieser jährlichen Konferenz haben sie sich als Veranstalter am Bürgerdialog der Bundesregierung „Gut leben in Deutschland – Was uns wichtig ist“ beteiligt.

weiter lesen

Katholische Soldaten beteiligen sich am Bürgerdialog

Sicherheit, soziale Gerechtigkeit, Gesundheit, Bildungschancen, Nachhaltigkeit, ehrenamtliches Engagement und Religionsfreiheit – diese und andere gesellschaftliche Güter dürfen nach Meinung der Vertreter katholischer Soldaten in Deutschland auf keinen Fall fehlen.

zum Beitrag


14.9.2015, Studientag des Katholikenrats

Der Studienteil der Woche der Begegnung am Montagvormittag war geprägt vom Motto der gesamten Woche: „Mit dem Hauptmann nach Kafarnaum: aufmerksam. tatkräftig. glaubwürdig“, vom gerade abgeschlossenen Gesprächsprozess der Kirche in Deutschland: „Im Heute glauben“ und vom Geist des Tagungsortes, der oberfränkischen Wallfahrtsstätte Vierzehnheiligen.

weiter lesen 


14.9.2015, Bericht zur Lage

Generalvikar Msgr. Reinhold Bartmann bei seinem Bericht (© KS / Halina Kluge)

Der Bericht zur Lage der Katholischen Militärseelsorge zählt traditionell zum festen Bestandteil der Vollversammlung des Katholikenrats beim Katholischen Militärbischof.

weiter lesen


13.9.2015, Gottesdienst und Eröffnung

Mit einem Gottesdienst und einem Empfang in den Tagungshäusern des Erzbistums Bamberg in Vierzehnheiligen hat Militärgeneralvikar Reinhold Bartmann die 55. Woche der Begegnung eröffnet. Der Vorsitzende des Katholikenrats beim Katholischen Militärbischof, Oberstleutnant Thomas Aßmuth, begrüßte die Delegierten und stellte einige Arbeitsschwerpunkte vor.

weiter lesen


Bildergalerie

Fotos von der Woche der Begegnung finden Sie in unserer Bilddatenbank unter diesem Link.