Sie sind hier: Seelsorge / Soldat und Familie / Kommunikation und Training

Beziehung und Kommunikation

Die beruflichen Anforderungen an Soldatinnen und Soldaten führen nicht selten zu Belastungen für ihre Partner und Familien. Durch Auslandseinsätze, Expatriate oder Dienststellenwechsel entstehen Wochenendbeziehungen oder längere Trennungszeiten, die zu ernsten Herausforderungen werden.


Handreichungen

In Zusammenarbeit mit dem Katholischen Militärbischofsamt hat das Zentralinstitut für Ehe und Familie der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt Hilfestellungen für Partnerschaft und Familie entwickelt. Neben Vorträgen und Seminaren finden Soldatinnen und Soldaten vor allem in den folgenden drei Publikationen wichtige Hilfen für den Alltag:


„Zusammen schaffen wir das!“

Cover "Zusammen schaffen wir das!" © ZFG
Cover "Zusammen schaffen wir das!" © ZFG

„Zusammen schaffen wir das!“ – Informationen und Hilfen für Eltern, Kitas und Schulen rund um Auslandseinsatz und Wochenendbeziehung

Fernbeziehungen sind vor allem für Kinder eine Belastung. Sie können Ängste und untypische Verhaltensweisen entwickeln. Mit der neuen Broschüre „Zusammen schaffen wir das!“ erhalten Eltern Hilfestellungen, um Ihre Kinder während der Trennung zu unterstützen. So können Sie sich leichter in die Lage der Kinder hineinversetzen und die Familiensituation besser verstehen und begleiten.

Da sich Gefühle und Verhaltensweisen je nach Alter der Kinder unterscheiden, sind auch die Ausführungen der Broschüre unterteilt für Säuglinge, Kleinkinder, Kindergartenkinder, Schulkinder und Jugendliche. Weil Kinder und Jugendliche zudem einen großen Teil des Tages in Kitas und Schulen verbringen, ist es wichtig, die dortigen Fachkräfte möglichst vorab zu informieren und miteinzubeziehen. Deshalb enthält die Broschüre Infoblätter für pädagogische Fachkräfte und Lehrerinnen und Lehrer, die Kinder aus Soldatenfamilien betreuen oder unterrichten. Praktische Hinweise für die Erzieher erleichtern den Kindern die Zeit der Trennung und helfen, die Beziehungen gegenüber anderen Kindern und Erwachsenen zu entlasten.

Die neue Broschüre „Zusammen schaffen wir das!“ wurde vom Zentralinstitut für Ehe und Familie in der Gesellschaft (ZFG) in Kooperation mit dem Katholischen Militärbischofsamt (KMBA) entwickelt. Sie richtet sich besonders an die Eltern und ist an den Katholischen Militärpfarrämtern erhältlich. /bd


Soldat im Einsatz – Partnerschaft im Einsatz. Praxis- und Arbeitsbuch für Paare und Familien in Auslandseinsatz und Wochenendbeziehung.

zum Buch

zur Buchpräsentation

 

 

 


Gelingende Fern-Beziehung. Entfernt   zusammen   wachsen.

zum Buch



Trainingsangebote und Weiterbildung

Für Paare, die in einer Fernbeziehung leben, ist eine gute Kommunikation besonders wichtig. Wie man Probleme konstruktiv lösen und Streit vermeiden kann, lernt man bei Gesprächstrainings wie EPL (Erlebnis – Partnerschaft – Liebe) oder KEK (Konstruktive Ehe und Kommunikation). Informationen und Termine erfahren Sie auf epl-kek.de oder bei der Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung e.V. (AKF), Bonn.

Weitere Trainingsprogramme für gelingende Kommunikation bietet das Institut für Forschung und Ausbildung in Kommunikationstherapie e.V.
Auch der Krisenkompass des Katholikenrats beim Katholischen Militärbischof für die Deutsche Bundeswehr bietet Informationen und Hilfen zur Alltagsbewältigung einer Soldatenfamilie.