Sie sind hier: Mediathek / Veröffentlichungen der Deutschen Bischofskonferenz
Logo der Deutschen Bischofskonferenz

Das Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) gibt in loser Folge verschiedene Schriftenreihen heraus. Eine Übersicht der einzelnen Reihen mit Bestellmöglichkeit finden Sie dort in der Menüleiste. Auch ein aktuelles Gesamtverzeichnis der Schriften können Sie dort als pdf-Dokument herunterladen:

weiter zum DBK-Shop

 

 

„Gemeinsam Kirche sein“. Wort der deutschen Bischöfe zur Erneuerung der Pastoral

„Gemeinsam Kirche sein“ – das ist der Wunsch vieler Menschen in unserer Kirche für die Kirche. Sie wünschen eine verstärkte Kommunikation nach innen und nach außen, eine echte Teilhabe an den Nöten und Sorgen der Menschen – vor allem derer, die am Rande stehen – und eine möglichst große Beteiligung vieler an der Gestaltung des kirchlichen Lebens. Dies waren und sind die Erwartungen, die in den letzten Jahren – unter anderem im Gesprächsprozess „Im Heute glauben“ – an uns Bischöfe herangetragen wurden. Sie stellen eine durchaus herausfordernde Signatur unserer Zeit dar, der wir uns im Geiste der Konzilstexte des Zweiten Vatikanums gestellt und unsere Überlegungen in dem Wort der deutschen Bischöfe mit dem Titel „Gemeinsam Kirche sein“ zusammengefasst haben.

"Gemeinsam Kirche sein" als PDF (57 Seiten, 294 KB)


Apostolisches Schreiben „Evangelii gaudium“

Die Forderung nach einer gerechteren Welt und nach einer Kirche im Dienst der Armen stehen im Zentrum des ersten Lehrschreibens von Papst Franziskus. In dem Apostolischen Schreiben „Evangelii gaudium“ (Die Freude des Evangeliums), das der Vatikan am Dienstag, 26. November 2013, veröffentlichte, prangert Franziskus Auswüchse der globalen Wirtschaftsordnung an und entwickelt Linien für eine zeitgemäße Verkündung der christlichen Botschaft sowie für eine Reform der Kirchenstrukturen.

weiter

Enzyklika „Lumen fidei“

Für den Essener Bischof Franz-Josef Overbeck ist die neue Enzyklika „Lumen fidei“ ein gelungener Übergang von Papst Benedikt XVI. zu seinem Nachfolger Franziskus. „Sie atmet den Geist zweier Päpste und ist damit sozusagen eine Enzyklika auf vier Beinen“, sagte Overbeck am Freitag in Essen gegenüber der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA).

weiter



Die Reihe KAMP kompakt bündelt in grundsätzlicher Weise Arbeitsschwerpunkte der Katholischen Arbeitsstelle für missionarische Pastoral und macht sie kirchlichen Verantwortlichen auf verschiedenen Ebenen und Interessierten zugänglich.



Gefragt und hinterfragt. KAMP kompakt 2

2015_Gefragt_und_hinterfragt_KAMP_kompakt_2.pdf

Unter dem Titel "Gefragt und hinterfragt" beschäftigt sich die zweite Ausgabe der Reihe "KAMP kompakt" mit den neuen Bedingungen des Glaubens angesichts zunehmender religiös-weltanschaulicher Pluralität. Die Texte stellen eine Bündelung der Arbeit im Referat Sekten- und Weltanschauungsfragen der Arbeitsstelle über einen längeren Zeitraum dar. Der Autor, Dr. Martin Hochholzer, befasst sich mit der grundlegenden Rolle und dem Wesen von Religion in Deutschland heute, weitet den Blick auf die Grenzziehungen und Überschneidungen des Christentums mit esoterischen Vorstellungen und handelt von den Herausforderungen des Glaubens angesichts laizistischer und neo-atheistischer Anfragen. Schließlich zeigt er neue Formen von Verbindlichkeit angesichts zunehmender Grenzüberschreitungen auf.

0.9 M