Sie sind hier: Geschichte / Dauerausstellung / Ausstellung

Ausstellung zur Geschichte der Militärseelsorge

Dauerausstellung im Tagungs- bzw. Gästehaus des Katholischen Militärbischofs

Gegliedert in fünf Abschnitte, umfasst sie die Zeit der:

  • "Institutionalisierung" der Feldseelsorge im 19./20. Jahrhundert
  • Militärseelsorge in der Weimarer Republik und 1936-1945 (Wehrmachtseelsorge)
  • Kriegsgefangenenseelsorge (v. a. durch kriegsgefangene Priester)
  • Georg Werthmann (1898-1980)
  • Aufbau der Militärseelsorge in der Bundeswehr (1952-1962) 
Vitrine in der Ausstellung

Der Schwerpunkt der Sammlung liegt auf der Wehrmachtseelsorge und Kriegsgefangenschaft nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Exponate stammen zum großen Teil aus den Nachlässen ehemaliger Wehrmacht- bzw. Kriegspfarrer, die zusammen mit Dokumenten dem Archiv des Katholischen Militärbischofs zur dauerhaften Aufbewahrung anvertraut wurden.      

Besichtigung und Führung sind nach Anmeldung im Archiv des Katholischen Militärbischofs möglich.