Sie sind hier: Seelsorge / Besinnungstage und Exerzitien

Besinnungstage, Werkwochen und Exerzitien

Über Gott und die Welt nachdenken

Wer verspürt nicht manchmal das Bedürfnis, sich aus dem Alltag auszuklinken, abzuschalten,
zur Ruhe zu kommen und über sich selbst bzw. über „Gott und die Welt“ nachzudenken. Wer
hat nicht manchmal das Gefühl: So kann es mit mir nicht weitergehen, es muss sich etwas
ändern? Statt Sackgasse – neue Wegrichtungen, neue Ziele, neue Orientierungen!

Und: Statt einsames Grübeln – Gedankenaustausch mit anderen, Lernen von den Kameradinnen und Kameraden, in Gemeinschaft Verständnis erfahren, Hilfe empfangen, aber auch für andere da sein…

Quelle: KMBA / Bierdel

Besinnungstage, Werkwochen und Exerzitien für Soldatinnen und Soldaten kann aber auch heißen:
Vertiefung des persönlichen Glaubens, gemeinschaftliches Beten, Auseinandersetzung mit der
Frage nach Gott, Nachdenken über ein christliches Leben. – Wie auch immer: Tage der Besinnung lassen Soldaten eine Vertiefung ihrer Existenz erfahren.